Tasche oder Rucksack?

Tja bei diesem Thema muss ich sagen, dass ich beim Kauf meiner Lehrertasche vor Beginn des Refs ganz schön geinfluenced wurde! Eine schöne, braune Ledertasche sollte es werden. So wie auf vielen Fotos, die man auf Instagram sieht.

Die Tasche habe ich dann in der letzten Zeit des Studiums und zu Beginn des Refs genutzt. Doch dann war ich es ehrlich gesagt leid. So schön so eine Ledertasche auch ist, es gibt zwei ganz große Nachteile, wie ich finde.

 

Tragetasche aus Leder

Lehrertasche-scaled-e1589620735239

Vorteile:

– Optik 
– sehr wasserabweisend
– sehr robustes Material (bis auf die Metallteile (siehe Nachteile))
– etwas mehr Platz als im Rucksack


Nachteile

 extrem schwer
– zwar viel Platz, aber im Verhältnis zum Gewicht recht wenig Platz
– einseitige Belastung beim Tragen
– recht schnell waren bei mir die Metallteile an Tragegurt und Schnalle kaputt! Finde ich bei dem Preis eigentlich eine Frechheit

Rucksack

Processed with VSCO with a6 preset

Vorteile:

– deutlich angenehmer zu tragen 
– sehr leicht
– A4 Ordner passt rein
– Fach für den Laptop
– einfache Öffnung durch magnetische Knöpfe
– nach einem Jahr täglichem Gebrauch keine Verschleißerscheinungen

Nachteile:

– weniger Platz als in der Tasche
– hält denke ich weniger Wasser aus als eine Ledertasche (Inhalt ist bisher aber immer trocken geblieben)

Ich würde immer wieder eher zum Rucksack greifen, aber das ist natürlich alles Geschmacksache. Im Preis-Leistungs-Verhältnis schlägt der Rucksack meiner Ansicht nach aber um Längen die Ledertasche. 🙂

Processed with VSCO with a6 preset

Hier gibts den Rucksack in vielen verschiedenen Farben (einfach auf das Bild klicken)*:

* Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms (Du wirst direkt zur Amazon Website weitergeleitet. Bitte beachte die Informationen zum Datenschutz)

* Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms (Du wirst direkt zur Amazon Website weitergeleitet. Bitte beachte die Informationen zum Datenschutz)

Mein Lehrerkalender 2020/2021

Den passenden Lehrerkalender hatte ich bislang noch nicht gefunden. Der erste Kalender, den ich benutzt habe, war ein Exemplar von Betzold. Das Design hat mich auf den ersten Blick total angesprochen, allerdings ist der Kalender mir im Nachhinein doch zu verspielt. Es gibt viele Extraseiten mit spielerischen Elementen (Frühjahrsputz Checkliste, Ausmalbilder etc.), die für mich einfach überflüssig sind und meine Übersicht eher stören.

Ich habe nun odernichtoderdoch angeschrieben und gefragt, ob ich den neuen Lehrerkalender für das kommende Schuljahr testen darf. Diesen möchte ich euch nun vorstellen, da mich die Aufmachung total überzeugt hat. Der Kalender entspricht genau meinen Vorstellungen. Alle notwendigen Elemente sind enthalten. Die eher verspielten Seiten befinden sich ganz hinten, sodass sie nicht innerhalb des Planer stören, falls ihr auch nicht so der Fan davon seid. Was ich allerdings sagen muss: die Ideen sind echt ganz gut durchdacht. Hinten befinden sich schön gestaltete Sprechblasen für Schülerzitate, Ideen für de Tafelgestaltung, ein paar Beschäftigungsideen (wie z. B. ein Mandala weitermalen), ein Feld für Stiftetests,… .

Einblicke


Übersicht: Was steckt drin?

  • erste Doppelseite (Kontakte, Notizfeld, 2xStundenplan)
  • Termine/ Prüfungstermine
  • Ferien/ Feiertage Übersicht
  • Jahresübersicht
  • Wochenübersicht (mit 10 Stunden, + Sa./So., To Do Liste und Platz für Notizen)
  • Jahresübersicht Halbjahr 2021/22
  • Übersicht Klasse (Feld für Sitzplan, Stundenplan, Notizen)
  • danach entsprechende Klassenliste (Name, Geburtstag, Mail, Telefon, Adresse, Sonstiges) —> mit Knickrand
  • Notenliste (mit Knickrand)
  • Liste Vertretungsstunden + eine Seite mit Ideen für spontane Stunden (eingeteilt in Sprachen, Mathematik, Verschiedenes)
  • Protokolle (Konferenz/ Besprechung/ Telefonat)
  • Notizen Elterngespräche
  • Glücksmomente der Woche 
  • Doppelseite Zitate aus meinem Lehreralltag
  • Ideen Tafelgestaltung
  • 10 Seiten für freie Notizen
  • Kontakte 
  • Platz für Notizen
  • Mein Highlight: ein Fach für Zettelsammlungen!

Hier kommst du zum Lehrerkalender*:

* Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms (Du wirst direkt zur Amazon Website weitergeleitet. Bitte beachte die Informationen zum Datenschutz)

* Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms (Du wirst direkt zur Amazon Website weitergeleitet. Bitte beachte die Informationen zum Datenschutz)

Tafelmaterial – Zuhörtraining

Wie versprochen gibt es heute das Tafelmaterial von meinem Zuhörtraining für euch als Download. 

Den passenden Blog-Beitrag zu dem Zuhörtraining findest du hier.

* Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms (Du wirst direkt zur Amazon Website weitergeleitet. Bitte beachte die Informationen zum Datenschutz)

* Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms (Du wirst direkt zur Amazon Website weitergeleitet. Bitte beachte die Informationen zum Datenschutz)

Strukturierter Start in 2020 – platzsparende Ordner

Zum Start des Jahres habe ich mein Arbeitszimmer endlich mal wieder aufgeräumt. Unglaublich, was sich schon alles so angesammelt hat, obwohl ich noch nicht einmal mit dem Ref fertig bin! Wie soll das dann in 20 Jahren aussehen?

Vor einiger Zeit habe ich mir mal zum Ausprobieren ein paar Ordner gekauft, die ich bei Amazon entdeckt habe. Achtung Werbung! 😉 Mich hat es total genervt, dass in meinem Regal die meisten Ordner nur zu einem geringen Teil gefüllt waren und so unglaublich viel Platz verschwendet wurde. Daher nun eine andere Lösung, die sich aber nicht für alle Sachen eignet. Ich nutze diese Ordner nur für Sachen, an die ich nicht so oft heran muss, da das Abheftsystem etwas komplizierter ist. Hier mal ein kleiner Einblick:

 

GEMA-freie Musik von TerraSound

Wenn du ein bisschen mehr Platz brauchst und auch so schlecht Sachen wegwerfen kannst, dann sind diese Ordner eine super Möglichkeit! Du findest die Ordner bei meinen Lieblingsartikeln.

Nutzt jemand von euch sie schon? Habt ihr Fragen? Dann schreibt mir gerne was in die Kommentare. 

 

 

 

Ein wundervolles Wochenende!

Endlich ein Drucker, bei dem die Patronen nicht ein Vermögen kosten

Achtung jetzt kommt *Werbung*, aber ich muss euch unbedingt meine Erfahrungen mit dem Drucker weitergeben, weil immer noch so viele Leute unglaublich viel Geld für diese mini kleinen Tintenpatronen ausgeben! Den Drucker habe ich natürlich selbst gekauft, die Werbung ist unbeauftragt und nur aus voller Überzeugung weil ich so begeistert bin! Seit dem Studium habe ich echt viel ausdrucken müssen. Im Verlauf des Studiums hatte ich zwei Drucker.  Wenn die Patronen mal wieder leer waren, hab ich immer die Krise gekriegt. So unglaublich teuer diese blöden Dinger. 

Ich habe dann nach langem Recherchieren mir ein Nachfüll-Set besorgt. Es wurde ein Loch in die Patrone gebohrt und mit einer Spritze die Tinte eingefüllt. Extrem viel günstiger, aber so eine Sauerei!!! Zudem hat mein Drucker nach einem Jahr den Geist aufgegeben und ich glaube, daran waren unter anderem meine Nachfüll-Aktionen schuld! Mit Beginn des Referendariats musste also was Neues her. 

Was mir wichtig war:

1. sehr günstiges Drucken (denn ich drucke leider soooo viel)

2. kein aufwändiges Nachfüllen der Patronen

Ich habe dann ganz schön lange recherchiert und mir den Epson EcoTank ET-4750 bestellt. Und was soll ich sagen? Ich bin so begeistert. Die mitgelieferte Tinte hält jetzt über ein Jahr! Nachgefüllt werden die Tintenbehälter (die übrigens riesig sind, weshalb man echt selten nachfüllen muss) indem man die Tintenflaschen einfach auf den Tank steckt und dann läuft es von alleine nach. Keine Tinte geht daneben, alles super easy!

Wenn ihr irgendwann mal einen neuen Drucker kauft und diesen über diesen Link auf meiner Seite kauft, bekomme ich einen kleinen Betrag dafür. Für euch entstehen aber keine Mehrkosten. Mit dem Kauf unterstützt ihr mich, damit ich den Blog weiterhin finanzieren kann! Danke euch!

Hier ein Bild (einfach mit dem Handy abfotografiert), auf dem ihr die Druckqualität hoffentlich gut sehen könnt.