Vom Tischplaner zur Schreibtischunterlage

Im letzten Jahr hat’s mich gepackt. Ich wollte gerne zum Start der ersten eigenen Klasse einen eigenen Tischplaner. Also hab ich mich an den PC gesetzt und einfach mal drauf los entworfen.

Von der Idee zum Produkt

Das Ganze war jedoch nicht so leicht, wie ich dachte. Bestimmte Maße mussten mit bestimmten Programmen eingehalten werden. Meine Ideen habe ich mit euch auf Instagram geteilt und ihr hattet tolle Anregungen! Danke nochmal dafür! 

Als alles fertig war, musste daher noch einmal alles mit einem anderen Programm erstellt werden. Dann war die endgültige Datei fertig. Alles als PDF gespeichert und nun konnte es in den Druck gehen.

Die richtige Druckerei

Online gibt es eine riesige Auswahl an Druckereien. Das Problem bei allen Druckereien: Eine kleine Auflage des Produktes ist echt wahnsinnig teuer. Je mehr, desto günstiger natürlich. Also einfach mal auf blauen Dunst 500 Stück bestellt.

Danke für eure Unterstützung

Die 500 Exemplare waren ruckzuck weg. Ein richtig tolles Gefühl, dass euch der Tischplaner – MEIN Tischplaner – so gut gefallen hat. 

Wie gehts weiter?

Da alles so gut geklappt hatte und ich einen riesigen Spaß an der Sache hatte, möchte ich gerne weitermachen.

Zunächst einmal geht alles recht langsam weiter, da ich gerade erst mit dem Ref durch bin und als Berufsanfängerin noch wirklich viel Zeit für meinen ‘richtigen Beruf’ brauche. 😉

Ein kleiner Haftnotiz-Block existiert aber schon und wir haben gemeinsam mit der Community an meinem Herzensprojekt, einer Schreibtischunterlage, gearbeitet, die mittlerweile auch schon angekommen ist. 🧡🧡🧡  

Für das Schuljahr 2021/22 wird es auch wieder einen Tischplaner geben. Ich bin bereits dabei, eure Wünsche und Verbesserungsvorschläge einzuarbeiten. 

* Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms (Du wirst direkt zur Amazon Website weitergeleitet. Bitte beachte die Informationen zum Datenschutz)

* Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms (Du wirst direkt zur Amazon Website weitergeleitet. Bitte beachte die Informationen zum Datenschutz)

3 Antworten auf „Vom Tischplaner zur Schreibtischunterlage“

  1. Liebe Janina,
    wie schön, dass du auch für das kommende Schuljahr einen Tischplaner planst. Ich benutze deinen Planer sehr gerne in der Schulleitung und freue mich auf die Fortsetzung.

    Liebe Grüße
    Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.