Beschriftungen Stehsammler

Ich lade euch heute mal die Etiketten für meine Stehsammler hoch. Ich hoffe, dass einige von euch sie gut gebrauchen können! 

Um die Stehsammler zu beschriften, habe ich jeweils zwei auf eine Seite gedruckt. So hatten die Etiketten die richtige Größe.

Hier kommst du zu der Datei:

* Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms (Du wirst direkt zur Amazon Website weitergeleitet. Bitte beachte die Informationen zum Datenschutz)

* Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms (Du wirst direkt zur Amazon Website weitergeleitet. Bitte beachte die Informationen zum Datenschutz)

Abschiedsgeschenke Ende Referendariat

Wie schnell 18 Monate doch vorbeigehen können. Und jetzt gibts so  viele Veränderungen, die auf einen zukommen. Neue Klasse, neues Kollegium, erste eigene Klasse, ersten eigenen Klassenraum, neue Fächer,…

Diese Wortbilder kann man ganz easy über die Seite www.tagul.com erstellen. Probiert’s mal aus, das macht echt Spaß! ☺️

Ich werde meine alte Schule echt vermissen. Zum Abschied gab es für die Kids eine Eisform und ein  kleines persönliches „Blumen-Zeugnis“.

* Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms (Du wirst direkt zur Amazon Website weitergeleitet. Bitte beachte die Informationen zum Datenschutz)

* Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms (Du wirst direkt zur Amazon Website weitergeleitet. Bitte beachte die Informationen zum Datenschutz)

Kreatives Schreiben – Fortsetzungsgeschichte

Im Folgenden möchte ich euch gerne einen Einblick in meine Unterrichtseinheit zum Bilderbuch Tillie und die Mauer geben. Die Stunde zur Fortsetzungsgeschichte war meine Prüfungsstunde in einer 2. Klasse. 

Das Bilderbuch als Grundlage: Tillie und die Mauer von Leo Lionni

Bilderbücher sind den Kindern aus ihrer Lebenswelt bekannt und bieten einen hohen motivierenden Anreiz, entsprechende Leerstellen mit eigenen Schreibideen zu füllen.

Das Thema ist dem Kompetenzbereich Schreiben – Texte verfassen zuzuordnen. Im Verlauf der Grundschulzeit sollen die Kinder zunehmend eigenständig Schreibideen entwickeln und Verfahren des kreativen Schreibens anwenden (siehe Niedersächsisches Kerncurriculum 2017, S. 27).

Dadurch, dass sich die SuS in die Figuren des Buches hineinversetzen und mit ihrer eigenen Lebenswelt verbinden, wird ebenfalls der Kompetenzbereic Lesen – Texte erschließen angesprochen. 

Hier geht's zum Buch*:

Hier geht's zum Material (Weiterleitung zu www.lehrermarktplatz.de)*:


Eine Fortsetzungsgeschichte schreiben

In der Hinführung wird das Bilderbuch durch die Lehrkraft vorgelesen und die entsprechenden Bilder präsentiert. Das Vorlesen endet mit dem Bildimpuls auf den Seiten 17 und 18. Dieser soll die Kinder dazu anregen, Vermutungen über den Fortgang der Geschichte anzustellen. Die durch das Innehalten der Erzählung und den darauf folgenden Bildimpuls entstehende Leerstelle dient der Initiierung des anschließenden Schreibprozesses. Alternativ hätte das Bilderbuch auch durch eine inszenierte Lehrererzählung vorgestellt werden können (siehe Baligand, Heike 2009: Geschichten schreiben. Anleitung zum lustvollen Schreiben in der Grundschule. Braunschweig: Westermann. S. 38 ff.). 

Dies lässt aber das Potenzial des Zusammenspiels von Bild und Text im Bilderbuch ungenutzt, was gerade für SuS mit Schwierigkeiten beim Zuhören sehr hilfreich ist. Diese Assoziationen der SuS werden zunächst in Form eines Clusters an der Tafel festgehalten. 

Die gemeinsame Sammlung an der Tafel bietet den Vorteil, dass die Kinder in der Erarbeitungsphase auf diese zurückgreifen können. Als Alternative hätten in der Hinführung auch Kriterien erarbeitet werden können, anhand derer die SuS ihre Fortsetzungsgeschichte verfassen. Allerdings wurde sich gegen diese Eingrenzung entschieden, um den Kindern einen größeren Freiraum für die individuelle Entfaltung zu geben.

Die Erarbeitungsphase findet in Einzelarbeit statt, da Schreiben ein individueller Prozess ist (Vgl. Leßmann, Beate (2016): Individuelle Lernwege im Schreiben und Rechtschreiben. Dieck: Heinsberg. S. 11.)

Die Einleitung der Fortsetzungsgeschichte wird vorgegeben und an der Tafel verschriftlicht. Diese Vorgehensweise erleichtert schwachen SuS den Einstieg in den Formulierungsprozess ohne die starken SuS zu stark einzuschränken. Eine Haltestelle wird als als Differenzierung genutzt, da sie die Vorbereitung der Sicherung unterstützt und das Vorgehen den SuS sehr geläufig ist. Alternativ hätte dies auch nach einer gewissen Zeit mit festgelegten Partnern erfolgen können. Allerdings bietet die Haltestelle den großen Vorteil, dass die SuS in ihrem eigenen Tempo arbeiten können. Die Wartezeit wird zur Vorbeugung von Unruhe durch das genaue Durchlesen des eigenen Textes überbrückt.

Die digitale Tippstation.

Als Differenzierung habe ich eine digitale Tipp-Station zur Verfügung gestellt. Je nach Problem können die SuS drei verschiedene Stationen anfahren. Station 1 dient der Ideenfindung. Dort finden sich ein paar Bilder von Tillie in verschiedenen Situationen. Einmal kommt sie auf einem Fußballfeld heraus, ein andern mal auf einer Wiese, auf der sie einen netten Mäuse-Mann trifft usw.

Bei Station 2 unterstützen verschiedene Satzanfänge bei der Strukturierung des Textes.

Station 3 enthält visuelle Impulse zur Findung weiterer Schreibideen. Was sieht Tillie?  Wen trifft Tillie? Wie fühlt sich Tillie?

Mit einem ritualisierten Lied wird die Erarbeitung beendet und gleichzeitig die Sicherung eingeleitet. Die Sicherung dient der Präsentation und Würdigung der Ergebnisse der Kinder und ermöglicht, sich vertieft mit dem Inhalt auseinanderzusetzen, denn „das Vorlesen und Besprechen der kreativen Texte in der Gruppe fördert in besonderem Maße die Reflexion des Schreibprozesses“ (Böttcher, Ingrid 2010: Kreatives Schreiben. Berlin: Cornelsen. S. 19.)

Das Zusammenkommen im Bänkekreis verstärkt zudem die Aufmerksamkeit der SuS durch die räumliche Nähe zur LiV und zum Vortragenden. Um das aktive Zuhören einzufordern, erhalten die zuhörenden Kinder Höraufträge. Präsentierende Kinder nehmen auf dem Vorlesestuhl Platz und lesen ihre Fortsetzungsgeschichte zwei Mal vor, was einem besseren Verständnis dient. In einer anschließenden Reflexionsphase erhalten die Kinder die Möglichkeit, die Situation Tillies zu bewerten und auf ihre eigene Lebenswelt zu beziehen.



Aufbau der Einheit

  • Cover betrachten, Vermutungen äußern
  • vorlesen bis zur ausgewählten Stelle
  • Vermutungen über den Fortgang der Geschichte äußern
  • eine Fortsetzungsgeschichte schreiben
  • Fortsetzungsgeschichten präsentieren und Höraufträgen entsprechend Rückmeldung geben
  • Stellung zu Tillies Verhalten beziehen
  • anhand der Fortsetzungsgeschichten aus der letzten Stunde Kriterien für eine gelungene Fortsetzungsgeschichte erarbeiten 
  • über den Rand hinaus schreiben als Methode der Textüberarbeitung kennenlernen
  • Fortsetzungsgeschichten überarbeiten
  • erstellen ein eBook zu Tillies erlebten Abenteuern, indem sie ihre Geschichten in die App BookCreator unter Berücksichtigung der zuvor erarbeiteten Verbesserungsvorschläge übertragen.
  • reflektieren über den Nutzen der Methode Über den Rand hinaus schreiben.
  • sammeln Ideen für den Anfang und das Ende des eBooks und verfassen einen gemeinsamen Text.
  • reflektieren über Vor- und Nachteile der App BookCreator in Bezug auf das Schreiben von Geschichten.
  • Ende des Buches kennenlernen
  • begründet Rückmeldung zum Bilderbuch und der Unterrichtseinheit geben
Cover Kreatives Schreiben Tillie und die Mauer
Hier geht's zum Material (Weiterleitung zu www.Lehrermarktplatz.de)

* Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms (Du wirst direkt zur Amazon Website weitergeleitet. Bitte beachte die Informationen zum Datenschutz)

* Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms (Du wirst direkt zur Amazon Website weitergeleitet. Bitte beachte die Informationen zum Datenschutz)

EquALLity: ClipArts – Eine Welt

Heute gibt es ein kostenloses ClipArt-Set für euch. Ihr findet die ClipArts bei Lehrermarktplatz. Ich freue mich darauf, meine ClipArts in euren Klassenzimmern zu sehen!

Teaching is colorful! <3


EquALLity - Colorful Classroom

Schau auch mal auf der Website von der lieben Lena vorbei. Dort findest du eine große Materialsammlung rund um das Thema Gleichberechtigung. 

Klicke einfach auf das nachfolgende Bild, dann kommst du auf ihre Website. 

* Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms (Du wirst direkt zur Amazon Website weitergeleitet. Bitte beachte die Informationen zum Datenschutz)

Tasche oder Rucksack?

Tja bei diesem Thema muss ich sagen, dass ich beim Kauf meiner Lehrertasche vor Beginn des Refs ganz schön geinfluenced wurde! Eine schöne, braune Ledertasche sollte es werden. So wie auf vielen Fotos, die man auf Instagram sieht.

Die Tasche habe ich dann in der letzten Zeit des Studiums und zu Beginn des Refs genutzt. Doch dann war ich es ehrlich gesagt leid. So schön so eine Ledertasche auch ist, es gibt zwei ganz große Nachteile, wie ich finde.

 

Tragetasche aus Leder

Lehrertasche-scaled-e1589620735239

Vorteile:

– Optik 
– sehr wasserabweisend
– sehr robustes Material (bis auf die Metallteile (siehe Nachteile))
– etwas mehr Platz als im Rucksack


Nachteile

 extrem schwer
– zwar viel Platz, aber im Verhältnis zum Gewicht recht wenig Platz
– einseitige Belastung beim Tragen
– recht schnell waren bei mir die Metallteile an Tragegurt und Schnalle kaputt! Finde ich bei dem Preis eigentlich eine Frechheit

Rucksack

Processed with VSCO with a6 preset

Vorteile:

– deutlich angenehmer zu tragen 
– sehr leicht
– A4 Ordner passt rein
– Fach für den Laptop
– einfache Öffnung durch magnetische Knöpfe
– nach einem Jahr täglichem Gebrauch keine Verschleißerscheinungen

Nachteile:

– weniger Platz als in der Tasche
– hält denke ich weniger Wasser aus als eine Ledertasche (Inhalt ist bisher aber immer trocken geblieben)

Ich würde immer wieder eher zum Rucksack greifen, aber das ist natürlich alles Geschmacksache. Im Preis-Leistungs-Verhältnis schlägt der Rucksack meiner Ansicht nach aber um Längen die Ledertasche. 🙂

Processed with VSCO with a6 preset

Hier gibts den Rucksack in vielen verschiedenen Farben (einfach auf das Bild klicken)*:

* Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms (Du wirst direkt zur Amazon Website weitergeleitet. Bitte beachte die Informationen zum Datenschutz)

* Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms (Du wirst direkt zur Amazon Website weitergeleitet. Bitte beachte die Informationen zum Datenschutz)

Kostenlose E-Books bei Amazon

Beitragsbild Ebooks

Die Schulen sind geschlossen. Kinder und Lehrkräfte sitzen zu Hause oder in der Notbetreuung. Viele Unternehmen bieten aufgrund der momentanen Situation kostenloses Material an. Vielleicht können wir hier ja gemeinsam eine kleine Sammlung zusammenstellen.

Darüberhinaus bietet auch Amazon (Werbung/ Markennennung) momentan viele Bücher kostenlos als E-Book an. 

Dafür brauchst du nur die Kindle App und schon hast du die Bücher auf dem PC oder dem Handy. (Hinweis für Referendare: Sehr praktisch für die Planung von Unterrichtsbesuchen!).

Ich stelle euch hier mal die kostenlosen Bücher in einer Übersicht zusammen. Checke aber bitte vor Download, ob das Buch momentan weiterhin kostenlos ist. Denn ich weiß nicht, wie lange das Angebot gilt.

 

Übersicht kostenlose E-Books*

Hast du noch weitere kostenlose Bücher oder E-Books gefunden? Dann schreib’s mir gerne in die Kommentare. Die Liste wird dann weiter ergänzt! 

Bleibt gesund und bleibt zu Hause! 🙂

* Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms (Du wirst direkt zur Amazon Website weitergeleitet. Bitte beachte die Informationen zum Datenschutz)

* Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms (Du wirst direkt zur Amazon Website weitergeleitet. Bitte beachte die Informationen zum Datenschutz)

Mein Lehrerkalender 2020/2021

Den passenden Lehrerkalender hatte ich bislang noch nicht gefunden. Der erste Kalender, den ich benutzt habe, war ein Exemplar von Betzold. Das Design hat mich auf den ersten Blick total angesprochen, allerdings ist der Kalender mir im Nachhinein doch zu verspielt. Es gibt viele Extraseiten mit spielerischen Elementen (Frühjahrsputz Checkliste, Ausmalbilder etc.), die für mich einfach überflüssig sind und meine Übersicht eher stören.

Ich habe nun odernichtoderdoch angeschrieben und gefragt, ob ich den neuen Lehrerkalender für das kommende Schuljahr testen darf. Diesen möchte ich euch nun vorstellen, da mich die Aufmachung total überzeugt hat. Der Kalender entspricht genau meinen Vorstellungen. Alle notwendigen Elemente sind enthalten. Die eher verspielten Seiten befinden sich ganz hinten, sodass sie nicht innerhalb des Planer stören, falls ihr auch nicht so der Fan davon seid. Was ich allerdings sagen muss: die Ideen sind echt ganz gut durchdacht. Hinten befinden sich schön gestaltete Sprechblasen für Schülerzitate, Ideen für de Tafelgestaltung, ein paar Beschäftigungsideen (wie z. B. ein Mandala weitermalen), ein Feld für Stiftetests,… .

Einblicke


Übersicht: Was steckt drin?

  • erste Doppelseite (Kontakte, Notizfeld, 2xStundenplan)
  • Termine/ Prüfungstermine
  • Ferien/ Feiertage Übersicht
  • Jahresübersicht
  • Wochenübersicht (mit 10 Stunden, + Sa./So., To Do Liste und Platz für Notizen)
  • Jahresübersicht Halbjahr 2021/22
  • Übersicht Klasse (Feld für Sitzplan, Stundenplan, Notizen)
  • danach entsprechende Klassenliste (Name, Geburtstag, Mail, Telefon, Adresse, Sonstiges) —> mit Knickrand
  • Notenliste (mit Knickrand)
  • Liste Vertretungsstunden + eine Seite mit Ideen für spontane Stunden (eingeteilt in Sprachen, Mathematik, Verschiedenes)
  • Protokolle (Konferenz/ Besprechung/ Telefonat)
  • Notizen Elterngespräche
  • Glücksmomente der Woche 
  • Doppelseite Zitate aus meinem Lehreralltag
  • Ideen Tafelgestaltung
  • 10 Seiten für freie Notizen
  • Kontakte 
  • Platz für Notizen
  • Mein Highlight: ein Fach für Zettelsammlungen!

Hier kommst du zum Lehrerkalender*:

* Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms (Du wirst direkt zur Amazon Website weitergeleitet. Bitte beachte die Informationen zum Datenschutz)

* Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms (Du wirst direkt zur Amazon Website weitergeleitet. Bitte beachte die Informationen zum Datenschutz)

Mein Belohnungssystem

Im Folgenden möchte ich euch gerne einen Einblick in mein Belohnungssystem geben, das ich in meinem Referendariat in einer meiner beiden Klassen eingeführt habe und im Laufe der Zeit immer weiter modifiziert habe. Nun klappt es sehr gut, daher gibt es heute einmal einen kleinen Einblick.

 

Das Einhalten von Regeln nicht erwarten, sondern einüben. 

Wo fängt man an, wenn die Klasse absolut unruhig ist, sich an keine Regeln hält und man selber auch nicht so richtig weiß, was man tun kann, wenn das bisherige Regelsystem nicht funktioniert. In meiner Klasse gab es das Ampelsystem. Allerdings hat dieses für meinen Unterricht überhaupt nicht gewirkt, sodass ich nach recht kurzer Zeit ein wenig überfordert war. Das ständige Ermahnen und Meckern hat mir überhaupt nicht gefallen, daher musste etwas anderes her.

Belohnung statt Bestrafung 

Die Kinder meiner Klasse sammeln Diamanten, die sie gegen gewisse Belohnungen eintauschen können. Ich habe das Gefühl, dass dabei der Sammelcharakter der laminierten Diamanten viel mehr im Fokus steht als die eigentliche Belohnung. Die Diamanten können in wertvollere Diamanten eingetauscht werden (also fünf 1er in einen 5er usw.). Die Belohnungen, die mit den Diamanten ‘gekauft’ werden können, haben wir uns gemeinsam überlegt und auf einem Plakat festgehalten. Das sind momentan:

5 Diamanten: 1 Sticker

15 Diamanten: freie Sitzplatzwahl für eine Stunde (das Lehrerpult ist momentan sehr beliebt)

20 Diamanten: einen von mir geschriebenen Lobbrief für die Eltern

25 Diamanten: eine Sache aus der Kiste aussuchen (kleine Werbegeschenke wie z.B. Radiergummis, Stifte etc.)

40 Diamanten: ein Hausaufgabengutschein

 

Wie kann man Diamanten verdienen? 

Die Klasse ist in vier verschiedene Gruppen aufgeteilt. Die Gruppen sind mit farblichen Klebepunkten auf den Tischen markiert. Im Optimalfall sitzen die Gruppen auch räumlich dicht beieinander. Die verschiedenen Gruppen geben sich einen Teamnamen, welcher auf dem Plakat für die Tafel notiert wird.

Die Kinder aus der Gruppe, die die wenigsten Fouls (Regelverstöße) in der Stunde begangen hat, erhalten jeweils einen 1er Diamanten am Ende der Stunde. Momentan habe ich diese Regel so verändert, dass alle Gruppen, die unter fünf Fouls geblieben sind, Diamanten erhalten. Aber da seid einfach flexibel und guckt, was am besten zu eurer Lerngruppe passt. Immer montags wird zudem das Siegerteam ermittelt, das in der gesamten Woche am wenigsten Fouls gesammelt hat. Dafür bekommen die Kinder aus der Gruppe noch einmal einen Diamanten. Ich wechsle pro Stunde immer die Stiftfarbe (rot oder schwarz), damit ich sehen kann, wie viele Fouls in der jeweiligen Stunde gesammelt wurden. Die Karten sind natürlich laminiert, sodass ich nach jeder Woche die gesammelten Striche abwaschen kann.

Organisation

Am Ende jeder Stunde reicht ein kurzer Blick auf die Spielpläne und die jeweiligen Kinder können sich ihren Diamanten bei mir abholen. Dann kann auch noch kurz getauscht werden (z.B. zwei 5er in einen 10er). Ich erledige das meistens, während ich meine Sachen zusammenpacke oder in den Wechselpausen. Zeitsparender wäre es jedoch, wenn man das Tauschen vielleicht auf einen festen Tag in der Woche verlegen würde. Aber probiert einfach aus, was euch am besten gefällt.

Die Diamanten bewahren die Kinder in kleinen CD Hüllen auf, welche sie von mir zu Beginn des Spiels erhalten haben. Ich habe diese hier bestellt, es eignen sich aber bestimmt auch viele andere Dinge zur Aufbewahrung! 🙂 

Hier der Link zu den CD-Hüllen*:

Das Material könnt ihr hier herunterladen:

* Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms (Du wirst direkt zur Amazon Website weitergeleitet. Bitte beachte die Informationen zum Datenschutz)

* Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms (Du wirst direkt zur Amazon Website weitergeleitet. Bitte beachte die Informationen zum Datenschutz)

Briefe schreiben mit dem Löwen

Im Folgenden möchte ich euch gerne einen Einblick in meine Unterrichtseinheit zum Thema Briefe schreiben in einer 2. Klasse geben. Auch wenn das Briefeschreiben heutzutage nicht mehr so geläufig ist wie früher, haben Briefe als Möglichkeit der Selbstmitteilung eine große lebensweltliche Relevanz für die Kinder. Sie kennen Briefe aus ihrem (außer-)schulischen Alltag (Briefe an die Eltern, Mitteilungen der Eltern an Lehrer, etc.). Auch wenn der traditionelle persönliche Brief an Bedeutung verliert, dient er als Exemplar für die neuere Art der Kommunikation wie z. B. durch Emails. 

Das Bilderbuch als Grundlage: Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte

Für das Thema Briefeschreiben habe ich das Buch vom Löwen, der nicht schreiben konnte verwendet und die Kinder haben es geliebt. 

*


Eigene Briefe schreiben

Die Kinder können eigene Briefe schreiben. In meinem Material bei Lehrermarktplatz findest du auch Briefmarken, die die Kinder auf die Briefumschläge kleben können. Ich habe die Briefmarken auf so ein Sticker-Papier gedruckt. Meine Schneidemaschine kann auch wellenförmig ausschneiden, was dafür super praktisch war! 🙂


Das Papier habe ich bei Amazon bestellt. Das hält echt lange und kann auch für alle möglichen Sachen benutzt werden. Ich habe es zum Beispiel auch genutzt, um Anmerkungen auf die Hefte der Kinder zu kleben, Sachen zu beschriften, eigene Sticker drauf zu drucken usw. Hier findest du das Papier, was ich bestellt habe:

 

*



Aufbau der Einheit

Zunächst haben wir nach einem Einstieg einen Brief aus der Sicht der Mistkäfers geschrieben. Dabei wurden auch schon die Kriterien beachtet. Daraufhin wurden zunächst einmal Infos über den Löwen gesammelt, damit in Stunde 5 ein Brief an die Löwin geschrieben werden konnte. Abschließend wurde noch eine Antwort der Löwin verfasst. 

Zusammenfassend muss ich sagen, dass mir bisher wenige Einheiten so viel Spaß gemacht hat wie diese Einheit – und den Kindern glaube ich auch! 🙂

Materialpaket Briefe schreiben
Hier geht's zum Material (Weiterleitung zu Lehrermarktplatz.de)
  • Cover betrachten, Vermutungen äußern
  • über Vorerfahrungen sprechen
  • vorlesen bis zum Affen
  • Vermutungen äußern, warum der Löwe unzufrieden mit dem Brief vom Affen ist
  • Kriterien Brief erarbeiten
  • bisherigen Verlauf der Geschichte nacherzählen
  • Schreibideen für den Brief des Mistkäfers sammeln (MindMap)
  • Schreibideen für den Brief aus der Sicht des Mistkäfers entwickeln
  • Brief an die Löwin aus der Sicht des Mistkäfers schreiben
  • Informationen über den Löwen sammeln (MindMap)
  • Informationen auf Plakaten vorstellen
  • weiteren Verlauf des Buches kennenlernen
  • adressatengerechten Brief vom Löwen an die Löwin schreiben
  • dabei formale Kriterien und inhaltsbezogene Kriterien beachten
  • kriterienorientiert Stellung zu den Briefen der Mitschüler nehmen
  • Ende des Buches kennenlernen
  • Brief aus der Sicht der Löwin schreiben

* Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms (Du wirst direkt zur Amazon Website weitergeleitet. Bitte beachte die Informationen zum Datenschutz)

* Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms (Du wirst direkt zur Amazon Website weitergeleitet. Bitte beachte die Informationen zum Datenschutz)

Tafelmaterial – Zuhörtraining

Wie versprochen gibt es heute das Tafelmaterial von meinem Zuhörtraining für euch als Download. 

Den passenden Blog-Beitrag zu dem Zuhörtraining findest du hier.

* Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms (Du wirst direkt zur Amazon Website weitergeleitet. Bitte beachte die Informationen zum Datenschutz)

* Affiliate-Links des Amazon Partnerprogramms (Du wirst direkt zur Amazon Website weitergeleitet. Bitte beachte die Informationen zum Datenschutz)